Reinzinn mit mindestens Sn 99,9 % sowie indonesisches Bankazinn

Für Galvanik, Zinnguß oder als edler Belag - Reinzinn

Reinzinn:

Das Me­tall Zinn (Sn) ist durch sei­ne be­son­de­ren Ei­gen­schaf­ten ein für vie­le Zwe­cke ein­setz­ba­rer Roh­stoff. Zinn ist un­gif­tig, hat ei­nen für Me­tal­le sehr nied­ri­gen Schmelz­punkt (231°C), ist re­la­tiv weich und da­durch gut form­bar. Es lässt sich gut mit an­de­ren Me­tal­len wie z.B. Blei, An­ti­mon und Kup­fer le­gie­ren und so­mit den in­di­vi­du­el­len Be­dürf­nis­sen an­pas­sen. Rein­zinn mit min­des­tens Sn 99,9 % so­wie in­do­ne­si­sches Banka­zinn.

Wir bieten Reinzinn in verschiedenen Reinheitsgraden und Formen

Egal ob als Löt­zinn in der Elek­tro­nik, Zinn­le­gie­rung zum Gie­ßen, als Fil­ter in der Strah­len­tech­nik oder als ed­ler Be­lag für Bar­t­re­sen, die Ein­satz­mög­lich­kei­ten sind enorm viel­fäl­tig. Wir bie­ten Rein­zinn nach EN ISO in ver­schie­de­nen Rein­heits­gra­den wie z.B. Sn99,9 %, Sn99,95% so­wie in­do­ne­si­sches Banka­zinn. Er­hält­lich in Bar­ren, Blö­cken, Stan­gen, Ble­chen, Draht, An­oden, Gra­nu­lat und Pel­lets.
Reinzinn Pellets

Pellets – Reinzinn

Reinzinn Stangen

Stangen – Reinzinn 

Reinzinn - Zinnblöcke

Zinnblöcke – Reinzinn

Reinzinn - Rundstäbe

Rundstäbe – Reinzinn

Reinzinn -Zinnanoden - als extrudierte Anoden oder als gegossene Anoden

Wir führen Reinzinnanoden oder Anoden verschiedener Legierungen

Reinzinn - Zinnanode

Zinnanode

Reinzinn - Zinn­a­n­oden - Er­hält­lich als Ster­nan­oden, ex­tru­diert oder ge­gos­sen

Zinn­a­n­oden wer­den in ers­ter Li­nie in der Gal­va­nik ein­ge­setzt. Un­se­re Zinn­a­n­oden sind so­wohl als ex­tru­dier­te An­oden in ver­schie­de­nen For­men (Rund­an­oden, Knüp­pel­an­oden oder Ster­nan­oden) als auch als ge­gos­se­ne An­oden (Plat­ten­a­n­oden, Pel­lets, Gra­nu­lat) in vie­len Ab­mes­sun­gen er­hält­lich.

Die Ab­ga­be von blei­hal­ti­gen Le­gie­run­gen er­folgt aus­schlie­ß­lich an ge­werb­li­che Ver­wen­der.

Was ist Reinzinn?

Reinzinn ist ein hochreines Zinn (in der Regel 99,9% oder höher), das keine oder nur sehr geringen Mengen an Verunreinigungen wie Kupfer, Blei oder Antimon enthält. Es wird hauptsächlich aus Zinnerzen oder durch elektrolytische Raffination von Zinn gewonnen. Reinzinn hat eine hohe Korrosionsbeständigkeit und ist gut formbar, was es zu einem beliebten Material in verschiedenen Anwendungen macht. Es wird beispielsweise in der Elektronikindustrie zur Herstellung von Lötzinn, Lotpasten und anderen Produkten verwendet. Reinzinn wird auch in der Lebensmittelindustrie zur Herstellung von Weißblech und anderen Verpackungen verwendet, da es keine schädlichen Auswirkungen auf Lebensmittel hat. Reinzinn wird in Form von Anoden oder Pellets ebenfalls in der elektrolytischen Verzinnung oder der Feuerverzinnung eingesetzt. Reinzinn hat auch Anwendungen in der Schmuckherstellung, im Modellbau und in anderen Anwendungen, die eine hohe Reinheit erfordern. Da Reinzinn teurer ist als andere Zinnlegierungen, wird es in der Regel nur in Anwendungen eingesetzt, in denen eine hohe Reinheit erforderlich ist. Reinzinn ist ein unbedenkliches Material und hat keine toxischen Eigenschaften. Es ist jedoch wichtig, alle Sicherheitsmaßnahmen bei der Verarbeitung von Zinnlegierungen zu beachten, da einige Legierungen giftige Komponenten enthalten können.
Wir unterstützen Sie bei der Absicherung Ihres Materialbedarfs auf den internationalen Rohstoffmärkten

C:met mit einer großen Auswahl an Metallen

So bieten wir u.a. an: Lagermetall und Weissmetall, Zinnlegierungen, Blei­le­gie­rungen, Lötzinn / Lötdraht, Zinnblech / Zinnronden, Reinzinn, Pewter sowie Le­gierungsmetalle wie Wismut, Antimon Kupfer u.v.m. Um Ihnen stets faire Preise an­bie­ten zu können, basieren diese ta­ges­ak­tuell auf den jeweils gültigen Metall- und De­vi­sennotierungen. Gerne un­ter­stüt­zen wir Sie auch bei der Absicherung Ihres Ma­terial­bedarfs auf den internationalen Roh­stoff­märkten. Bitte wählen Sie den gewün­schten Einsatzbereich für detaillierte Infor­mationen zu unseren Produkten.

Weiss­me­tall und Zinnlegierungen, Blei­le­gierungen, Zinn­blech u.v.m. in versch. For­men und Mengen.

Die 2007 gegründete c:met GmbH ist ein junges Unternehmen mit Fokus auf den Handel von Zinn- und Bleilegierungen. Als Kunde greifen Sie auf eine langjährige Erfahrung, sowie fundierte metallurgische Kenntnisse unserer Mitarbeiter zurück. Uns stehen in unserer nach neuesten Quali­täts­stan­dards zertifizierten Produktion mo­dern­ste Fertigungsprozesse und Analyse­me­thoden zur Verfügung. Wir bieten Ihnen das Metall sowohl als Rohstoff, als auch weiterverarbeitet als Halbzeug in ver­schiedenen Lieferformen an. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und testen Sie unsere Leistungsfähigkeit ! c:met – Ihr Spezialist im Handel von Zinn- und Bleiprodukten.

Weissmetall - zinnbasierte und bleibasierte Lagermetalle

Wir bieten sowohl zinnbasierte Weißmetalle als auch bleibasierte Lagermetalle nach gängigen internationalen Normen wie EN ISO 4381, ASTM, AFNOR, BS, UNI etc. an oder lassen nach Ihrer eigenen Spezifikation fertigen. Wir führen Weißmetalllegierungen in Lieferformen abgestimmt auf Ihre Pro­duk­tions­pro­zesse, egal ob Schleu­der­guss, Standguss oder aber auch Lötungen für Gleitlagerreparaturen.

Zinnblech in zwei verschiedenen, bleifreien Qualitäten

Als weiches Reinzinn mit mind. 99,9% Sn oder als härtere Pewter-Legierung in der Zusammensetzung Sn95Sb4Cu1. Unser Zinnblech ist bleifrei mit Pb max. 0,04 % und findet Anwendung u.a. in der Medizintechnik, als Filter in der Strahlentechnik, im Orgelbau oder als edle Oberfläche für Bartresen und im Thekenbau. Durch den niedrigen Schmelzpunkt und die leichte Bearbeitbarkeit sind die Einsatzmöglichkeiten von Zinnblech sehr vielfältig. 

c:met GmbH

Konnten wir Sie überzeugen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-mail. Wir beraten Sie gerne!